290 Feuerwehrleute kämpften gegen Großbrand bei Ottweiler an – einige Kräfte verletzt

Auf einer Fläche von 20 Hektar war am Donnerstag bei Ottweiler ein Großbrand ausgebrochen. Insgesamt 290 Einsatzkräfte hatten ein Übergreifen der Flammen auf Wohngebäude verhindern können. Einige der Feuerwehrleute erlitten Verletzungen.
290 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Foto: Florian Blaes/news-trier.de
290 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Foto: Florian Blaes/news-trier.de

Großeinsatz wegen Flächenbrand bei Ottweiler

Bei Ottweiler hat es am gestrigen Donnerstag (11. August 2022) einen Großbrand gegeben. Dieser war auf einer Fläche von 20 Hektar ausgebrochen. Die Flammen kamen Wohnhäusern im Stadtteil Lautenbach gefährlich nah, teilten die Feuerwehren des Landkreises Neunkirchen bei Facebook mit. Die Häuser seien daraufhin evakuiert worden.

290 Einsatzkräfte vor Ort

Insgesamt 290 Einsatzkräfte hatten ein Übergreifen der Flammen auf die Wohngebäude verhindern können. Anwohner:innen seien nicht verletzt worden. Allerdings mussten einige Feuerwehrleute mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Brand war am Nachmittag unter Kontrolle.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur
– eigene Berichte