Wegen Schnee und Streik: Bus-Verkehr in Trier auch heute stark eingeschränkt

Auch am heutigen Donnerstag ist der Bus-Verkehr in Trier stark eingeschränkt. Die Stadtwerke teilen mit, dass die meisten Busse nicht losfahren können. Außerdem ist das Buspersonal zum Streik aufgerufen.
Auch am Donnerstagmorgen ist der Bus-Verkehr in Trier stark eingeschränkt. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa
Auch am Donnerstagmorgen ist der Bus-Verkehr in Trier stark eingeschränkt. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Update: Der Busverkehr in Trier ist inzwischen eingestellt worden.

Aufgrund glatter Straßen und Schnee ist der Busverkehr in Trier am Donnerstagmorgen (18. Januar 2024) stark eingeschränkt. Die meisten Linien fallen aus, auch die Schulbusse sind betroffen.

Stadtwerke Trier: „Eisregen, Schnee und glatte Straßen – Busverkehr aktuell stark eingeschränkt“

In einer aktuellen Meldung mit Stand von 09.20 Uhr heißt es vonseiten der Stadtwerke: „Liebe Fahrgäste, aufgrund der Straßenverhältnisse können die meisten Busse das Depot derzeit noch nicht verlassen. Erste Linien nehmen den Betrieb eingeschränkt auf. Auch die Schulbusse fallen aus.“

Strecken werden dauerhaft geprüft

Die Stadtwerke teilen mit, dass die Strecken regelmäßig auf ihre „Befahrbarkeit geprüft werden“. Zum jetzigen Zeitpunkt fahren folgende Busse:

  • Linie 1 und 11: Einzelne Fahrzeuge der Linien 1 und 11 pendeln zwischen Euren Friedhof und Nells/Park
  • Linie 2: Einzelne Fahrzeuge der Linie 2 pendeln zwischen Zewen Gutenbergstraße und Kaiserthermen
  • Linie 5: Pendelt zwischen Wilhelm-Leuschner-Straße und Südbahnhof
  • Linie 18 fährt

Weitere Busausfälle in der Region Trier

Nicht nur in der Stadt Trier selbst, sondern auch in der umliegenden Region kommt es am Donnerstagmorgen weiterhin zu Einschränkungen im Busnetz. Auf der Website der Verkehrsverbund Region Trier GmbH (VRT) heißt es hierzu: „Aufgrund von Schnee und Glatteis am heutigen Donnerstag, 18. Januar, haben noch viele Busunternehmen bis voraussichtlich 09.00 Uhr den Betrieb eingestellt.“

Streik beim Buspersonal: Diese Linien könnten betroffen sein

Nicht nur das Wetter hat Auswirkungen auf den Busverkehr in der Region. Das Buspersonal ist für den heutigen Donnerstag und am Freitag zum Streik aufgerufen. Dazu teilt der VRT mit: „In den Landkreisen Vulkaneifel, Bernkastel-Wittlich und Trier-Saarburg sowie auf Moselbahn-Linien in und aus der Stadt Trier, kann es am Donnerstag, 18. Januar, sowie Freitag, 19. Januar, bis Betriebsschluss zu Streiks kommen. Bestreikt werden können unter anderem Fahrten der Unternehmen Moselbahn, DB Regio Bus Mitte (DRM), DB Regio Bus Rhein-Mosel (RMB) und Scherer Reisen, welche in der Vergangenheit schon betroffen waren.“

Nicht alle Fahrten fallen zwangsläufig aus. Der VRT ergänzt hierzu, dass nicht das gesamte Fahrpersonal der Unternehmen bei Verdi organisiert sei. Welches Busnetz bestreikt wird und wo es zu Ausfällen kommt, fasst der Verbund in einer aktuellen Meldung zusammen. Wer auf den Bus angewiesen ist, sollte hier unbedingt vor Fahrtantritt reinschauen.

Verwendete Quellen:
– Website SWT
– Website VRT