Bundespolizei vollstreckt sieben Haftbefehle: Darunter mutmaßlicher Vergewaltiger festgenommen

Die Bundespolizeiinspektion Saarbrücken konnte in den vergangenen sieben Tagen insgesamt sieben Haftbefehle vollstrecken. Unter den Festgenommenen war ein 58-jähriger Mann aus Leipzig, der wegen des Verdachts der Vergewaltigung gesucht wurde.

Die Kräfte der Bundespolizei Saarbrücken konnten diese Woche sieben Haftbefehle vollstrecken. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Oliver Berg
Die Kräfte der Bundespolizei Saarbrücken konnten diese Woche sieben Haftbefehle vollstrecken. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Oliver Berg

Bundespolizei vollstreckt sieben Haftbefehle in Saarbrücken

Hinter den Einsatzkräften der Bundespolizeiinspektion Saarbrücken liegt eine erfolgreiche Woche. So konnten die Beamt:innen bei diversen Kontrollen zunächst sieben Haftbefehle vollstrecken. Darunter befand sich unter anderem ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Leipzig gegen einen 58-Jährigen, der wegen des Verdachts der Vergewaltigung gesucht wurde. Der Beschuldigte wurde in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken eingeliefert, wo er nun auf seine Verbringung nach Leipzig wartet.

24 Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz

Darüber hinaus wurden im Rahmen der Kontrollen 24 Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz festgestellt, darunter 16 unerlaubte Einreisen und acht unerlaubte Aufenthalte. Bei einem jungen Mann fanden die Polizeikräfte dabei außerdem noch gefälschte litauische Dokumente in seiner Tasche. Ihn erwartet daher eine zusätzliche Strafanzeige wegen des Verschaffens von falschen amtlichen Ausweisen.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Bundespolizeiinspektion Saarbrücken vom 09.07.2021