Bundestagswahl 2021: So hat das Saarland abgestimmt

Am heutigen Sonntag hatten auch die Wahllokale im Saarland für die Bundestagswahl geöffnet. Etwa 780.000 Personen waren hierzulande dazu aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben – mit folgendem Ergebnis:

Circa 780.000 Menschen waren im Saarland dazu aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben. Fotos: (links) dpa-Bildfunk/Martin Schutt | (rechts) dpa-Bildfunk/Harald Tittel

Deutschland hat am heutigen Sonntag (26. September 2021) einen neuen Bundestag gewählt. Die Wähler:innen votierten mit ihrer Erststimme für den Direktkandidaten beziehungsweise die Direktkandidatin im jeweiligen Wahlkreis. Mit der Zweitstimme wählten sie hingegen eine Partei.

Update: Bundestagswahl: Saarland wählt Rot – Desaster für CDU

Nach Auszählung aller Walbezirke liegen im Saarland die Ergebnisse vor. Im Detail sieht die Vergabe der Zweitstimmen so aus:

Bundestagswahl 2021: So hat das Saarland abgestimmt

  • CDU: 23,6 %
  • SPD: 37,3 %
  • DIE LINKE: 7,2 %
  • AfD: 10,0 %
  • FDP: 11,5 %
  • Die PARTEI: 1,7 %
  • FREIE WÄHLER: 2,0 %
  • NPD: 0,2 %
  • PIRATEN: 0,6 %
  • MLPD: 0,1 %
  • dieBasis: 1,4 %
  • ÖDP: 0,4 %
  • Tierschutzpartei: 2,8 %
  • Team Todenhöfer: 0,4 %
  • VOLT: 0,7 %
  • Wahlbeteiligung: 77,3 %

Hintergrund

Rund 780.000 Saarländer:innen waren heute zur Wahl aufgerufen. Im kleinsten Flächenland der Republik hatten 15 Wählergruppen und Parteien ihre Kandidat:innen auf Landeslisten ins Rennen geschickt. 1.000 bis 1.200 Urnen- und Briefwahllokale nahmen die Stimmen entgegen. Ungefähr 10.000 Wahlhelfer:innen befanden sich heute hierzulande im Einsatz. Bei den letzten beiden Bundestagswahlen (2013 und 2017) hatte im Saarland die CDU die meisten Zweitstimmen bekommen.

Verwendete Quellen:
Landeswahlleiterin
– eigene Recherche
– Deutsche Presse-Agentur