Falsche Paketboten überfallen Rollstuhlfahrerin (51) und ihre Mutter (81) in Geislautern

Eine 51-jährige Rollstuhlfahrerin und ihre 81-jährige Mutter sind in der vergangenen Woche von zwei Männern in ihrem Haus überfallen worden. Die Täter gaben sich als Paketboten aus.
Die beiden Männer gaben sich als Paketboten aus, um sich Zutritt zum Wohnanwesen zu verschaffen. Symbolfoto: Pexels
Die beiden Männer gaben sich als Paketboten aus, um sich Zutritt zum Wohnanwesen zu verschaffen. Symbolfoto: Pexels

Vermeintliche Paketboten attackieren Frauen

Am Freitag vor Heiligabend (23. Dezember 2022) haben zwei unbekannte Männer gegen 17:45 Uhr in Völklingen-Geislautern eine Rollstuhlfahrerin und ihre Mutter überfallen. Die Täter verschafften sich als vermeintliche Paketboten Zutritt zu dem Wohnanwesen. Nachdem die Frauen die Tür geöffnet hatten, griffen die Männer die 81-Jährige und die 51-Jährige unvermittelt an.

Räuber bedrohen Opfer mit einer Waffe – Rollstuhlfahrerin verletzt

Die Tochter fiel durch den Angriff aus ihrem Rollstuhl und zog sich dabei eine blutende Platzwunde am Hinterkopf zu. Ihre Mutter schubsten die Unbekannten zu Boden. Daraufhin zwangen die Männer ihre Opfer unter Vorhalt einer Schusswaffe, Geld herauszugeben. Die Frauen aber schrien um Hilfe, worauf die Täter ohne Beute zu Fuß vom Tatort flüchteten. Die Rollstuhlfahrerin musste aufgrund ihrer Verletzungen stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Polizei sucht nach Männern

Die beiden Männer waren dunkel gekleidet und trugen medizinische Masken und Basecaps. Einer hatte ein Paket bei sich. Das Dezernat für Eigentumskriminalität sucht nun nach möglichen Zeugen. Wer im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen im Umfeld des Tatortes gemacht haben, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0681/962-2133 in Verbindung zu setzen.