Geldautomat in Homburg gesprengt

Am frühen Freitagmorgen (24. September 2021) haben Unbekannte einen Geldautomaten der Deutschen Bank in Homburg gesprengt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

In der Talstraße in Homburg wurde ein Geldautomat gesprengt. Foto: BeckerBredel

Gegen 5:00 Uhr am Morgen hat eine Diebesbande in der Talstraße in Homburg einen Geldautomaten gesprengt. Das berichtet die Nachrichtenagentur BeckerBredel unter Berufung auf die Pressestelle der Landespolizei. Anwohner:innen meldeten einen lauten Knall. Das zuständige Fachdezernat nahm nun die Spurensicherung auf. Aktuell gehe man von drei bis vier Täter:innen aus.

Nach ersten Erkenntnissen konnten die Unbekannten bei der Sprengung jedoch keine Beute machen, so der SR. Die Geldkassette des Automaten sei intakt geblieben. Allerdings entstand bei der Detonation ein erheblicher Sachschaden an dem Gerät und auch dem Gebäude. Noch ist unklar, auf welche Summe sich dieser beläuft. Aktuell wird geprüft, ob es Videoaufzeichnungen von der Tat gibt, die Aufschluss bringen können.

Es ist bereits die zweite Automatensprengung in Homburg in diesem Jahr. Auch in Freisen und Hermeskeil gab es 2021 bereits ähnliche Taten.

Verwendete Quellen:
– BeckerBredel
– Saarländischer Rundfunk
– Eigener Artikel