Hochemotional: Wünschewagen bringt unheilbar kranken Horst Braun ins FCS-Stadion

Weil er an ALS erkrankt ist, kann Horst Braun aus Saarbrücken-Malstatt seinen FCS nicht mehr im Stadion besuchen. Der Wünschewagen des ASB hat es dennoch möglich gemacht.
FCS-Spieler Gouras schenkte Horst Braun seine Schuhe. Foto: ASB Landesverband Saarland eV/Facebook
FCS-Spieler Gouras schenkte Horst Braun seine Schuhe. Foto: ASB Landesverband Saarland eV/Facebook

Horst Braun ist schon mehr als ein halbes Jahrhundert großer Fan des 1. FC Saarbrücken. Einer seiner größten Wünsche: die Mannschaft mal wieder im Ludwigsparkstadion zu sehen. Doch für den 64-Jährigen aus dem Stadtteil Malstatt stellt der Besuch eines Spiels eine große Herausforderung dar: Braun leidet an der Nervenkrankheit ALS. Er kann sich – fünf Monate nach der Diagnose – nicht mehr viel bewegen und lebt jetzt im Hospiz in Neunkirchen.

Horst Brauns Tochter wendet sich an den Wünschewagen – der bringt ihn zum FCS

Einmal schaffte es Braun jetzt aber doch noch, den FCS spielen zu sehen. Möglich machte das der Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB): Er erfüllt Menschen ihre letzten Sehnsüchte. Brauns Tochter Katja wandte sich an das Team des ASB, das wiederum Kontakt zum Sportverein aufnahm. Das tolle Ergebnis: Horst Braun konnte am vorvergangenen Wochenende das Spiel des FCS gegen 1860 München live im Stadion verfolgen.

Emotionales Treffen mit Spieler

Das Ergebnis (1:1) war da völlig unwichtig. „Minous Gouras kam zu mir, hat mich umarmt“, beschreibt Braun den schönen Abschluss des Besuchs. Der 64-Jährige bekam dann sogar noch eine Überraschung: Der Mittelfeldspieler schenkte Braun seine Fußballschuhe. „Minous machte mir Mut. Sagte, dass wir uns wiedersehen … das war hochemotional“, so Braun.

ALS ist unheilbar

ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) ist eine Erkrankung des Nervensystems. Sie führt zu spastischen Lähmungen und Muskelschwund. Eine Behandlung ist möglich, die Krankheit ist aber nicht heilbar. Betroffene leben nach Stellung der Diagnose in der Regel nur noch drei bis fünf Jahre. Der wohl prominenteste ALS-Patient war Physiker Stephen Hawking, der trotz Diagnose in den 1960ern noch bis ins Jahr 2018 lebte. Aufmerksamkeit erhielt die Krankheit auch durch die Ice-Bucket-Challenge, die 2014 gestartet wurde.

Wünschewagen hat schon Dutzende Menschen glücklich gemacht

Der Wünschewagen des ASB ist seit Anfang 2018 im Saarland unterwegs. Er hat bereits mehrere Dutzend Menschen glücklich gemacht, darunter Natalie, die zum letzten Mal am Furpacher Weiher spazieren konnte, und „Star Wars“-Fan Peter, dem ein unvergesslicher Tag bereitet wurde. Wer den Wünschewagen unterstützen will, kann sich als freiwillige:r Helfer:in melden oder spenden. Infos gibt es per E-Mail und Telefon, (0681)967340.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung des Arbeiter-Samariter-Bundes, 03.11.2021
– Berliner Charité
– eigene Recherche