Thyssen Krupp in St. Ingbert will 100 Arbeitsplätze streichen

Die "Thyssen Krupp Industrial Solutions AG" in St. Ingbert will 100 Arbeitsplätze abbauen. Dies berichten die "SZ" und der "SR" übereinstimmend unter Berufung auf die IG Metall Saarbrücken.

 

„Thyssen Krupp“ St. Ingbert will 100 Arbeitsplätze streichen

„Thyssen Krupp Industrial Solutions“ in St. Ingbert will 100 Arbeitsplätze streichen. Das berichten die „SZ“ und der „SR“ unter Berufung auf die IG Metall Saarbrücken. Demnach leide der Anlagenbauer, der unter anderem Schüttgutanlagen für den Bergbau herstellt, seit längerem unter einem Auftragsrückgang. 

Beschäftigte sollen am Vormittag informiert werden

Die etwa 220 Mitarbeiter:innen von „Thyssen Krupp“ in St. Ingbert sollen am Vormittag in einer Online-Betriebsversammlung über den geplanten Stellenabbau informiert werden.

Da der Konzern sich neu aufstellen wolle, soll der Standort verkauft werden. Die IG Metall versuche hingegen, für die Arbeitsplätze zu kämpfen.

Verwendete Quellen:
– Bericht der „SZ“
– Bericht des „SR“