Rund 31.500 Grundschüler:innen im Saarland starten ab heute in den Wechselunterricht

Ab dem heutigen Montag (22. Februar 2021) geht es für rund 31.500 Grundschüler:innen im Saarland zumindest zeitweise wieder in die Schule. Mit der neuen Corona-Verordnung starten zudem Kitas erneut im Regelbetrieb.

Rund 31.500 Grundschüler:innen im Saarland starten in den Wechselunterricht. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Frank Rumpenhorst
Rund 31.500 Grundschüler:innen im Saarland starten in den Wechselunterricht. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Frank Rumpenhorst

Wechselunterricht in Grundschulen ab heute

Zumindest zeitweise gehen ab heute rund 31.500 Grundschüler:innen im Saarland wieder in die Schule. Nach etwa zwei Monaten beginnt für sie erstmals wieder Präsenzunterricht. Zunächst erfolge die Beschulung im Wechselbetrieb.

Jeweils rund die Hälfte der Schüler:innen habe Präsenzunterricht, die andere Hälfte sei „im Lernen von zu Hause“, sagte ein Sprecher des Saar-Bildungsministeriums. An 145 von 155 Grundschulen sei als Regelfall ein wöchentlicher Wechsel zwischen Präsenz und Zuhause-Lernen vorgesehen. An zehn Grundschulen gebe es Schichtmodelle.

Weiterhin Fernunterricht in weiterführenden Schulen

Für Schüler:innen in weiterführenden Schulen bleibt es dagegen weiter beim Fernunterricht. Nur Abschlussklassen sind seit dem 11. Januar zurück im Präsenzunterricht. Dies betrifft nach Angaben des Ministeriums 9.750 Schüler:innen.

Kitas ab heute in Regelbetrieb

Mit der neuen Corona-Verordnung im Saarland gehen zudem Kitas mit rund 36.000 Kindern zurück in den Regelbetrieb. Sie werden betreut von rund 6.700 pädagogischen Fachkräften.

[legacy_code]

Kitas im Saarland: Diese Maßnahmen sollen Sicherheit geben [/legacy_code]

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur
– eigene Berichte

Meistgelesen