So viel Geld bekommt der 1. FC Saarbrücken bei einem Weiterkommen im DFB-Pokal

Am Mittwoch spielt der 1. FC Saarbrücken im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Borussia Mönchengladbach. Sollte der FCS den favorisierten Bundesligisten schlagen, winkt dem Verein eine sehr hohe Geldprämie:
Der 1. FC Saarbrücken will im DFB-Pokal für weitere Schlagzeilen sorgen und weitere Millionengelder in die Vereinskasse spülen. Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa-Bildfunk
Der 1. FC Saarbrücken will im DFB-Pokal für weitere Schlagzeilen sorgen und weitere Millionengelder in die Vereinskasse spülen. Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa-Bildfunk

Viertelfinale im DFB-Pokal: 1. FC Saarbrücken gegen Borussia Mönchengladbach

Am Mittwochabend (7. Februar 2024) trifft der 1. FC Saarbrücken im Viertelfinale des DFB-Pokals auf den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Ausgetragen wird die Partie im Saarbrücker Ludwigsparkstadion. Anstoß ist um 20.45 Uhr. Dann hofft der FCS, seine sensationelle Pokalgeschichte weiterschreiben zu können. Bereits in den vorherigen Runden konnten die Blau-Schwarzen namhafte Gegner wie den Karlsruher SC, Bayern München und Eintracht Frankfurt aus dem Pokal werfen.

So viel Geld hat der 1. FC Saarbrücken bislang im DFB-Pokal verdient

Die beeindruckenden Siege im laufenden DFB-Pokal brachten dem 1. FC Saarbrücken bislang schon über 3,2 Millionen Euro in die Vereinskasse. Alleine die Teilnahme an der ersten Runde brachte dem FCS 215.600 Euro vom Deutschen Fußball-Bund (DFB). Der Sieg gegen Karlsruhe hatte eine Prämie von 431.200 Euro zur Folge. Der Triumph gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München sorgte für weitere 862.400 Euro. Die bislang dickste Prämie gab es für den Sieg gegen Eintracht Frankfurt. 1.724.800 Euro landeten in der Kasse des 1. FC Saarbrücken. Neben den Prämien des DFB bekommt der FCS natürlich auch noch die Zuschauereinnahmen der ausverkauften Pokalspiele. Von denen gehen jeweils 40 Prozent an die teilnehmenden Vereine und 20 Prozent an den DFB.

So viel Geld winkt dem FCS bei einem Sieg gegen Borussia Mönchengladbach

Sollte der 1. FC Saarbrücken auch Borussia Mönchengladbach schlagen, würden sich die bisherigen Einnahmen des Vereins mal so eben verdoppeln. 3.449.600 Euro erhält der Verein, der den Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals schafft. Das Geld würde dem FCS sehr dabei helfen, die sportliche Entwicklung des Vereins nachhaltig voranzutreiben.

FCS träumt vom Halbfinale im DFB-Pokal

Dass der 1. FC Saarbrücken sich trotz seiner klaren Außenseiterrolle Hoffnungen auf ein Weiterkommen im DFB-Pokal machen kann, hat der Verein nicht erst durch seine jüngsten Pokalerfolge gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München und gegen Eintracht Frankfurt unter Beweis gestellt. Bereits im Jahr 2020 schrieb der FCS deutsche Fußballgeschichte, als er als erster Viertligist überhaupt, den Weg ins DFB-Pokal-Halbfinale geschafft hatte. Nun träumen die Saarbrücker davon, diesen Meilenstein der Vereinsgeschichte zu wiederholen.

Verwendete Quellen:
– eigene Recherche