Unwetter zog erneut über das Saarland – rund 30 Einsätze

Nach den Unwettern am Donnerstag ist es auch am Freitag (20. Mai 2022) an einigen Orten im Saarland zu Einsätzen von Polizei und Feuerwehr gekommen. Das ist die Bilanz:
Hier zu sehen: ein Baum auf der Fahrbahn bei Überherrn-Bisten. Foto: Freiwillige Feuerwehr Überherrn
Hier zu sehen: ein Baum auf der Fahrbahn bei Überherrn-Bisten. Foto: Freiwillige Feuerwehr Überherrn

Unwetter im Saarland führt erneut zu Einsätzen

Auch am Freitagabend (20. Mai 2022) ist – wie vom Deutschen Wetterdienst (DWD) angekündigtein Unwetter über Teile des Saarlandes gefegt. Das sorgte abermals für Einsätze von Feuerwehr und Polizei. Aber: trotz vereinzelt starker Gewitter blieben größere Schäden aus.

Wie der „SR“ berichtet, war es Polizeiangaben zufolge zu 28 unwetterbedingten Einsätzen gekommen – „vor allem im Kreis Saarlouis und in Saarbrücken“. Unter anderem hätten die Helfer:innen wegen abgebrochener Äste, umgestürzter Bäume und örtlich hoch gedrückter Gullydeckel ausrücken müssen.

Toter in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz starb ein Mann (38), als er beim Betreten eines unter Wasser stehenden Kellers einen Stromschlag erlitt, dadurch zu Fall kam und vermutlich mit dem Kopf aufschlug. Das teilte die Polizei mit. Im Landkreis Bernkastel-Wittlich wurden bei einem Autounfall auf regennasser Landstraße fünf Menschen verletzt, darunter ein dreijähriges Kind.

Unwetter am Donnerstag: Vollgelaufene Keller und mehr im Saarland

Am Donnerstag hatte Unwetter vielerorts im Saarland Spuren hinterlassen. Bis zum frühen Freitagmorgen waren Einsatzkräfte der Feuerwehren sowie Polizeiinspektionen zu 24 unwetterbedingten Alarmierungen ausgerückt. Hauptsächlich hatten die Helfer:innen Einsätze im Norden des Landes absolviert. Es war unter anderem zu einem Unfall, vollgelaufenen Kellern und umgestürzten Bäumen gekommen.

Wetter-Aussichten für dieses Wochenende

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes fallen Samstag und Sonntag im Saarland- im Vergleich zu den vorangegangenen beiden Tagen – wesentlich freundlicher aus. Am Samstag gibt es laut DWD einen Wechsel aus Wolken und sonnigen Abschnitten. Die Höchsttemperaturen: zwischen 20 und 25 Grad. „Meist mäßiger Wind aus West, später aus nordwestlicher Richtung“, teilten die Meteorolog:innen mit.

Auch für Sonntag melden die Wetter-Expert:innen teils Wolken, teils Sonne an der Saar. Der Verlauf des Tages falle der Prognose zufolge größtenteils niederschlagsfrei aus. Es könne aber örtliche Regenschauer geben. Die Höchstwerte beziffert der DWD zwischen 21 und 26 Grad.

Verwendete Quellen:
– eigene Berichte
– Saarländischer Rundfunk
– Deutsche Presse-Agentur
– Deutscher Wetterdienst