Wieder Geldautomat im Saarland gesprengt

Nach Sprengungen von Geldautomaten im Saarland vor zwei Wochen ist es in der vergangenen Nacht wieder zu einer Explosion gekommen. Diesmal ist ein Bankomat in Gersheim-Reinheim betroffen.

In Gersheim-Reinheim ist ein Geldautomat gesprengt worden. Foto: Brandon-Lee Posse/SOL.DE.
In Gersheim-Reinheim ist ein Geldautomat gesprengt worden. Foto: Brandon-Lee Posse/SOL.DE.

Erneut haben Unbekannte im Saarland einen Geldautomaten in die Luft gesprengt. Diesmal explodierte ein Bankomat in der Kreissparkasse im Gersheimer Ortsteil Reinheim.

Der Vorfall ereignete sich gegen 3.40 Uhr in der Nacht auf Donnerstag (31. Januar). Nach ersten Erkenntnissen hörten Anwohner einen lauten Knall und informierten die Polizei. Sie sahen zwei dunkel gekleidete und maskierte Personen, die mit einem schwarzen Renault Laguna in Richtung Frankreich flohen. Vor der Sparkasse konnten Reifenspuren gesichert werden.

Die Täter brachten den Bankomaten wohl durch das Einleiten eines Gasgemisches zum Explodieren. Beute machten sie keine.

Derzeit geht die Polizei nicht von einem Zusammenhang zwischen den Sprengungen in Saarbrücken und Merzig vor zwei Wochen aus. Dennoch hält sie es für möglich, dass die für diese beiden Taten verantwortliche Bande erneut im Saarland zuschlagen könnte.

Verwendete Quellen:
• eigene Recherche
• Bericht des Landespolizeipräsidiums, 31.01.19