„Mein Lokal, Dein Lokal“ im Saarland: So war Tag drei bei der „Bliesgau Scheune“ in Kleinblittersdorf

In der aktuellen "Saarland-Woche" der TV-Show "Mein Lokal, Dein Lokal" bewerten sich fünf saarländische Gastronom:innen gegenseitig. An Tag drei ging es in die "Bliesgau Scheune" nach Kleinblittersdorf. Konnten dort die 34 Punkte vom Vortag getoppt werden?
Hier zu sehen: einige Impressionen der "Bliesgau Scheune" in Kleinblittersdorf. Fotos: Facebook/Erlebnispark Bliesgau
Hier zu sehen: einige Impressionen der "Bliesgau Scheune" in Kleinblittersdorf. Fotos: Facebook/Erlebnispark Bliesgau

„Saarland-Woche“ aktuell bei „Mein Lokal, Dein Lokal“

Seit diesem Montag gibt es auf Kabel eins die „Saarland-Woche“ des beliebten TV-Formats „Mein Lokal, Dein Lokal – Der Profi kommt“ zu sehen. Fünf Gastronom:innen aus dem Saarland und der Großregion nehmen daran teil. Den Wochenauftakt machte „Marie Curry’s Diner“ in Quierschied. Danach ging es zu „Martinis“ nach Göttelborn.

Tag drei in der „Bliesgau Scheune“ in Kleinblittersdorf

Am gestrigen Mittwoch (15. Februar 2023) lief die dritte Folge. Gastgeber war diesmal Karl von der „Bliesgau Scheune“ in Kleinblittersdorf. Neben dem Gastrobetrieb können Gäste dort Aktivitäten wie Minigolf nachgehen. Die kulinarische Ausrichtung: ein Mix aus saarländischer und französischer Küche.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

„Scheunenschnitzel“ für Mike Süsser

Bekocht wurde (wie an Tag eins und Tag zwei der „Saarland-Woche“) erst einmal Moderator Mike Süsser. Für den Profi gab es ein „Scheunenschnitzel“ mit Bratkartoffeln und Salat. „Das ist was für Arbeiter“, sagte er zum deftigen Gericht. Er selbst hätte es etwas „flacher“ gemacht und die Soße mehr an den Rand gelegt, als auf das Fleisch selbst. Die Kartoffeln waren laut Süsser „tiptop“.

Vorspeisen

Anschließend wurden die Vorspeisen für die Gastro-Konkurrenz aufgetischt. Die Mitstreiter:innen bestellten unter anderem die pikante Gulaschsuppe mit Pute („das ist richtig, richtig gut gemacht“) und die „Bliesgau-Bruschetta“ („pfiffig angerichtet“ sowie „tolles Mundgefühl“). Die „Bliesgau-Crostini“ trafen auch den Geschmack, ebenso der Grillkäse (der hätte aber mehr „Knoblauch-Note“ haben können).

Hauptgerichte

Als Hauptspeisen gab es für die Konkurrent:innen etwa Gefillde und Sauerkraut („tolle Specksoße“, aber zu wenig davon) und den Salat „Chef“ („ich bin total begeistert“). Die Lyonerpfanne sei „ausgesprochen gut“ gewesen, das Schnitzel „saftig“.

Desserts

Nach den Hauptspeisen folgte auch an Tag drei die Dessert-Auswahl. Aufgetischt wurden etwa „Rostige Ritter“ („genau so“ müsse das sein, „schmeckt wie bei Oma“) und ein Apfelstrudel mit Vanille-Eis („ganz toll“).

Bewertungen

Die Rechnung am Ende des Abends: 153,40 Euro (Getränke inklusive). Das fanden die Gastronom:innen „super fair“. Für die „Bliesgau Scheune“ gab es am Ende des Abends folgende Punkte:

  • 9 Punkte
  • 8 Punkte
  • 9 Punkte
  • 9 Punkte

In der Summe konnte der Gastrobetrieb demnach 35 Punkte abstauben. Die Bewertung vom Profi gibt es am Ende der Woche obendrauf. Die gesamte dritte Folge könnt ihr an dieser Stelle streamen.

Bisherige Platzierungen der „Saarland-Woche“

Den ersten Platz der „Saarland-Woche“ belegt damit die „Bliesgau Scheune“ in Kleinblittersdorf (35 Punkte). Platz zwei teilen sich „Marie Curry’s Diner“ und „Martinis“ mit jeweils 34 Punkten. In der heutigen Folge vier (Donnerstag) geht es zur „Simbach Mühle“.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Welche Restaurants sind aktuell dabei?

Wann gibt es die „Saarland-Woche“ der Show zu sehen?

Die Folgen der „Saarland-Woche“ gibt es derzeit (bis Freitag) jeweils ab 17.55 Uhr auf dem Sender Kabel eins zu sehen. Auf „Joyn“ erscheinen die Episoden parallel. Zudem sind sie nach der Ausstrahlung in der Mediathek von Kabel eins für einige Zeit kostenlos verfügbar.

Verwendete Quellen:
– eigene Berichte
– „Mein Lokal, Dein Lokal“ im Stream