„Das perfekte Dinner“: So lief die Woche im Saarland

Diese Woche fand die Vox-Show "Das perfekte Dinner" im Saarland statt. Von Montag bis Freitag (15. bis 19. Mai 2023) traten Laura, Benny, Petra, Martin und Jörg gegeneinander an. Das Ziel: Das beste Drei-Gänge-Menü der Woche kochen. Wie die Runde gelaufen ist:
Eine sympathische Runde präsentierte sich in der diesjährigen Saarland-Woche von "Das perfekte Dinner". Foto: RTL / ITV Studios Germany
Eine sympathische Runde präsentierte sich in der diesjährigen Saarland-Woche von "Das perfekte Dinner". Foto: RTL / ITV Studios Germany

„Das perfekte Dinner im Saarland“: Die Kandidaten im Überblick

In dieser Woche (15. bis 19. Mai 2023) hat der TV-Sender Vox aktuelle Saarland-Folgen seiner Kochshow „Das perfekte Dinner“ ausgestrahlt. Insgesamt fünf Hobby-Köch:innen aus dem Saarland traten gegeneinander an, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Zu den diesjährigen Kandidat:innen zählten Laura (30) aus St. Ingbert, Benny (26) aus Saarbrücken, Petra (54) aus Eppelborn-Dirmingen, Martin (48) aus Heusweiler und Jörg (56) aus Theley. Trotz der Konkurrenzsituation zeigten sich alle sehr fair und wohlwollend. Die Gruppe aus dem Saarland hatte die ganze Woche über sichtlich Spaß und kam gut miteinander aus.

Bilder-Galerie vom „perfekten Dinner“ 2023 im Saarland

Montag bei Laura in St. Ingbert

Den Start in die Saarland-Woche vollzog die 30-jährige Laura aus St. Ingbert. In ihrer Wohnung lernten sich die Kandidat:innen erstmals in voller Besetzung kennen. Die Saarländer:innen harmonierten von Beginn an gut miteinander, was auch an der freundlichen und offenen Art der Gastgeberin Laura lag. Die Palliativ-Krankenschwester ist schon seit sehr vielen Jahren großer Fan der Kochsendung. Laut eigenen Angaben hatte sie die Sendung bereits in jungen Jahren zusammen mit ihrer Mutter verfolgt. Diese zeigt sich auch in der Sendung und hilft Laura als „Schnippelhilfe“ bei den Vorbereitungen für das Dinner.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden


Das Drei-Gänge-Menü von Laura kommt größtenteils gut an bei ihren Gästen. Kleinere Abstriche und „der Fluch des Beginns“ führen allerdings zu kleineren Punktabzügen. Ein dennoch sehr gelungener Auftaktabend endet für Laura mit 29 Punkten. Ausführlicher dazu: „Das perfekte Dinner im Saarland – Montag bei Laura: Hauptsach gudd gess un getrunk“.

Dienstag bei Petra in Eppelborn-Dirmingen

Am zweiten Abend geht es zu Petra nach Eppelborn-Dirmingen. Hier lebt die 54-jährige Büroangestellte zusammen mit ihrem Mann in einem Haus. Nachdem ihre beiden erwachsenen Söhne ausgezogen sind, hat das Ehepaar stattliche 400 Quadratmeter für sich alleine. Petra zeigt sich als Familienmensch. Sohn Nick, der seine Mutter hinter ihrem Rücken zum „perfekten Dinner“ angemeldet hatte, muss sozusagen als „Retourkutsche“ bei den Vorbereitungen helfen. Das gut eingespielte Mutter-Sohn-Gespann erledigt die Vorarbeiten routiniert.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden


Dann folgt das für diese Woche wohl „perfekteste Dinner“. Petra tischt ihren Gästen ein Menü direkt aus ihrem Leben auf. Die Inspiration für ihre Vorspeise stammte aus ihrem letzten Urlaub. Der Hauptgang war ein Weihnachtsmenü ihrer Familie. Die Nachspeise ist das Lieblingsdessert ihres Mannes. Die Taktik, etwas Persönliches und Bewährtes zu servieren, zahlt sich aus: Petra bekommt 34 Punkte von ihren Konkurrent:innen. Ausführlich dazu: „Tag 2 bei Das perfekte Dinner im Saarland: Petra bringt alle zum Staunen“.

Mittwoch bei Benny in Saarbrücken

Am dritten Abend geht es zum jüngsten Kandidaten der Saarland-Runde. Der 26-jährige Benny lud zu sich nachhause nach Saarbrücken ein. Hier lebt der selbstständige Fotograf zusammen mit seinen beiden Katzen. Nicht nur beim Fotografieren präsentiert sich Benny als Perfektionist. Der 26-Jährige ist sehr ehrgeizig und will mit seinem Menü „eine Schippe drauflegen“. Dafür hat Benny sich ein Menü seiner Herzensküche ausgedacht. Der Fotograf ist großer Thailand-Fan und möchte die kulinarischen Erlebnisse seiner Reisen in sein Dinner einfließen lassen. Da sei Menü „sehr kleinteilig“ ist, holt er sich bei den Vorbereitungen Unterstützung von seiner Mutter. Es ist das zweite, perfekt eingespielte Mutter-Sohn-Gespann in der Saarland-Woche.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Auch das Dinner selbst verläuft gut für Benny. Er kann alles genau so auf die Teller seiner Gäste bringen, wie er es sich vorgestellt hat. Für Platz eins reicht es nur ganz knapp nicht. Benny bekommt von seinen Gästen 33 Punkte. Mehr dazu unter: „Tag 3 bei Das perfekte Dinner im Saarland: Benny serviert seine Herzensküche“.

Donnerstag bei Martin in Heusweiler-Holz

Der vierte Abend des „perfekten Dinners“ findet bei Martin in Heusweiler-Holz statt. Hier lebt der 48-jährige Orthopädieschuhmachermeister zusammen mit seiner Frau und seinen beiden Kindern. Für sein Drei-Gänge-Menü hat sich Martin sehr viel vorgenommen. Bei den umfangreichen Vorbereitungen verliert man bereits beim Zuschauen den Überblick. Der freiwillige Feuerwehrmann meistert die Vorarbeiten dennoch komplett alleine und lässt „nichts anbrennen“.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden


Bei Dinner selbst verzettelt sich Martin allerdings mit der Zeit. Er muss einfach noch zu viele Dinge vorbereiten. Für lange Zeit kann sich der 48-Jährige nicht um seine Gäste kümmern. Und diese müssen ebenso lange auf ihr Essen warten. Martin zeigt sich selbst nicht zufrieden mit seiner Leistung. Diese ist aber gemessen an den vielen Arbeitsschritten dennoch höchst beachtlich. Die anderen erkennen seine Leistung mit 30 Punkten an. Mehr dazu unter: „Tag 4 bei Das perfekte Dinner im Saarland: So lief es für Martin aus Heusweiler“.

Freitag bei Jörg in Tholey-Theley

Das große Finale von „Das perfekte Dinner“ im Saarland fand am Freitag bei Jörg in Tholey-Theley statt. Der 56-jährige Regionalgeschäftsführer einer Krankenkasse lebt hier zusammen mit seiner Frau und seiner Stieftochter. Unter dem Motto „Glam und Glitter“ will Jörg am letzten Abend noch einmal richtig Gas geben. Bei den Vorbereitungen hilft ihm seine Frau Michaela.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Der Abend verläuft auch bei Jörg gut. Sein Menü kann größtenteils überzeugen und seine Gäste haben beste Laune. Die Gruppe ist sichtlich zusammengewachsen. Alle präsentieren sich sympathisch und gut gelaunt. Jörg erntet für seinen gelungenen Abschlussabend 32 Punkte von der Gruppe. Ausführlicher dazu: „Finale bei Das perfekte Dinner im Saarland: Jörg lädt zu Glam und Glitter ein“.

Die Platzierung bei „Das perfekte Dinner 2023“ im Saarland:

Damit wurde Petra zur Siegerin bei „Das perfekte Dinner“. Die Platzierung sieht am Ende der Saarland-Woche so aus:

  1. Petra mit 34 Punkten
  2. Benny mit 33 Punkten
  3. Jörg mit 32 Punkten
  4. Martin mit 30 Punkten
  5. Laura mit 29 Punkten.

„Das perfekte Dinner“ im Saarland wurde vom 15. bis 19. Mai 2022 um 19.00 Uhr auf VOX ausgestrahlt. Alle Folgen gibt es nach der Ausstrahlung auch zum Stream auf RTL+

Verwendete Quellen:
– RTL+
– Eigene Artikel