ADAC: Diesel wird noch teurer in Deutschland

Der Dieselpreis ist in Deutschland erneut auf ein Allzeithoch gestiegen. Laut einer aktuellen ADAC-Auswertung ist eine Erhöhung um weitere 3,4 Cent gegenüber der Vorwoche eingetreten:

Verbraucher:innen müssen sich wohl auf noch teurere Kraftstoffpreise in Deutschland einstellen. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst

Diesel in Deutschland wird noch teurer

Die Kraftstoffpreise in Deutschland steigen weiter an. Vor allem der Diesel springt von einem zum nächsten Rekordhoch. Nachdem der Dieselpreis bereits vor wenigen Tagen so teuer wie noch nie zuvor in Deutschland war, kommt es nun sogar zu weiteren Erhöhungen. „Beim Diesel müssen Verbraucher sich wieder auf ein neues Allzeithoch an den Zapfsäulen einstellen: Im Bundesschnitt werden hier für einen Liter 1,560 Euro fällig – ein Anstieg von 3,4 Cent im Vergleich zur Vorwoche“, heißt es in einer aktuellen Mitteilung des ADAC vom heutigen Mittwoch (20. Oktober 2021).

Auch Benzinpreise steigen weiter

Auch die Benzinpreise sind weiter gestiegen. So ergab eine aktuelle Auswertung des ADAC, dass man für einen Liter Benzin der Sorte „Super E10“ mittlerweile 1,671 Euro an den deutschen Tankstellen zahlen muss. Das entspricht einem Anstieg von 2,4 Cent im Vergleich zur Vorwoche.

Fällt auch die Alternative Luxemburg für Tankpendler:innen bald weg?

Nicht nur in Deutschland sind die Kraftstoffpreise drastisch gestiegen. Auch bei unseren Nachbarn in Luxemburg kommt es bei den Spritpreisen nahezu alle zwei Tage zu neuen Rekordhochs:
„Neues Rekordhoch: Preise für Benzin und Diesel in Luxemburg nochmal gestiegen“
„Benzinpreis in Luxemburg steigt weiter an“
„Auch „Super 98“ wird in Luxemburg teurer“.

Deshalb ist der Sprit aktuell so teuer

Ausschlaggebend für die hohen Spritpreise sind unter anderem die teuren Rohölnotierungen sowie der Wechselkurs von Euro und Dollar. So kostet ein Barrel der Rohölsorte Brent derzeit rund 85 Dollar. Ein Euro entspricht derzeit 1,16 Dollar. Dadurch verteuern sich die Öleinfuhren nach Europa. Auch die jahreszeitbedingte hohe Nachfrage nach Heizöl sorgt für den Preisanstieg beim Diesel. Ausführlichere Informationen findet ihr unter: „Diesel- und Benzinpreise: Warum der Sprit aktuell so teuer ist“.

Verwendete Quellen:
– eigene Recherche
– Auswertung des ADAC
– eigene Berichte