Brauhaus, Bäckerei, Thai-Küche und mehr: Diese Läden gibt es neu im Saarland

Im Saarland haben in den vergangenen Wochen abermals neue Läden ihre Pforten eröffnet. Die passende Übersicht der Neuzugänge:
Im Saarland haben in den vergangenen Wochen abermals neue Läden ihre Pforten eröffnet. Fotos: (links) Instagram/@stiefel_sb | (Mitte) Instagram/@bisous.sb | (rechts) Instagram/@keng.thairestaurant
Im Saarland haben in den vergangenen Wochen abermals neue Läden ihre Pforten eröffnet. Fotos: (links) Instagram/@stiefel_sb | (Mitte) Instagram/@bisous.sb | (rechts) Instagram/@keng.thairestaurant

„Keng Thai“ in Saarbrücken

Seit Anfang November ist die Saarbrücker Gastroszene um ein neues asiatisches Restaurant reicher. Dieses hört auf den Namen „Keng Thai“und befindet sich in der Vorstadtstraße 37. Wie aus der Webseite des Betriebs hervorgeht, dürfen sich Hungrige dort auf „thailändische Küche mit all ihren Facetten“ freuen. Die Speisekarte des „Keng Thai“ umfasst ein Frühstücksangebot, Vorspeisen, Salate, Hauptgerichte (darunter Thai-Klassiker) sowie Desserts. Auch gibt es einen Mitnahme-Service – und einen Außenbereich bei gutem Wetter. „Wir verwöhnen Sie mit thailändischen Spezialitäten, die unsere Küche frisch für Sie zubereitet“, heißt es auf der Webseite Betriebs.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KENG (@keng.thairestaurant)

Hier findet ihr unseren ausführlichen Bericht zur Neueröffnung.

Bäckerei „Europa“ in Ensdorf

Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten ist in der Provinzialstraße 172 in Ensdorf vor einigen Wochen die Bäckerei „Europa“ an den Start gegangen. Wie die Gemeinde Ensdorf mitteilte, tritt „Europa“ die Nachfolge der ehemaligen „Bäckerei Altmaier“ an. Kund:innen finden im neuen Laden nicht nur die „üblichen deutschen Backwaren“, also Brote aller Art, Laugenbrezeln und Co., sondern auch Spezialitäten aus Serbien und Albanien. Die Rezepte stammen aus der ehemaligen Heimat der Bäckerfamilie, so die Gemeinde.

Weitere Informationen dazu? Haben wir. An dieser Stelle findet ihr den gesamten Artikel.

„Brauhaus Zum Stiefel“ in Saarbrücken

Auch im Falle des traditionsreichen Saarbrücker „Stiefel“-Gasthauses hatte es umfangreiche Renovierungsarbeiten (und zuvor einen Verkauf des Gebäudes) gegeben. Anfang November folgte dann die große Neu- beziehungsweise Wiedereröffnung unter dem Namen „Brauhaus zum Stiefel“. Jetzt bietet das Wirtshaus Platz für Hunderte Gäste gleichzeitig – sowie eine Bühne für Live-Musik. Hinsichtlich des Essens treffen Tradition auf Moderne. Das bedeutet: saarländische Küche mit bajuwarischem Einschlag, etwa „Lewwerknepp mit Stampes“ oder „Schweinebraten mit Schneebällchen“. Auch fleischfreie Varianten von Gerichten stehen auf der Speisekarte.

Details zum Saarbrücker Wirtshaus könnt ihr an dieser Stelle nachlesen.

„Café Bisous“ in Saarbrücken

Ebenso neu in der saarländischen Landeshauptstadt: das „Café Bisous“ im denkmalgeschützten Ferrumhaus in der Mainzer Straße 72-74. Wie aus dem Instagram-Profil des Betriebs hervorgeht, seien im Café alle Personen richtig, die sich „körperbewusst und gesund ernähren“ möchten. Auch gibt es vegane Alternativen. Das Konzept geht auf den Betreiber Khosro Talee Mazinan zurück, der auch für das Fitnessstudio Sweat4 Gym verantwortlich ist. Laut „SZ“ war es sein Wunsch, die Themen Training und Ernährung zu verbinden. Demnach gehören nicht nur Brunch, verschiedene Eierspeisen, Süßes und Co. zum Angebot, sondern ebenso „Protein-Smoothies“ und „Clean Fit Bowls“.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @bisous.sb geteilter Beitrag

Die wichtigsten Infos zum Laden findet ihr hier.

„Antik & Wein“ in Wadern

Am heutigen Samstag (19. November 2022) geht in Wadern (Unterstraße 6) das Geschäft „Antik & Wein“ an den Start. „Angeboten werden Antiquitäten, Kunstgegenstände und Wein“, heißt es in einer entsprechenden Ankündigung. „Bei den Antiquitäten liegt, regional bedingt, der Schwerpunkt auf Frankreich und Deutschland“. Auch der Wein stamme überwiegend aus der Region.

Weitere Neu- beziehungsweise Wiedereröffnungen im Saarland:

Verwendete Quellen:
– eigene Berichte