Das hat sich 2023 in der saarländischen Gastro-Szene getan

In der saarländischen Gastro-Szene hat sich 2023 einiges getan. Restaurants, Kneipen und Clubs mussten schließen, andere eröffneten neu. Ein Überblick:
In der Gastro-Szene im Saarland hat sich 2023 einiges getan. Fotos: Valdi's/Facebook, BeckerBredel/Adobe Stock & TheSushiTwins/Facebook
In der Gastro-Szene im Saarland hat sich 2023 einiges getan. Fotos: Valdi's/Facebook, BeckerBredel/Adobe Stock & TheSushiTwins/Facebook

Nicht nur in Saarbrücken hat sich die Gastro-Szene im vergangenen Jahr stark gewandelt. Auch im Rest des Saarlandes haben viele Betriebe neu eröffnet, andere dagegen für immer geschlossen.

Legendäres „Bacher“-Restaurant stellt Betrieb ein

Im Oktober etwa endete in Neunkirchen eine Ära. Die Hostellerie Bacher in Kohlhof stellte den Restaurantbetrieb ein, in dem sich einst Margarethe Bacher als erste Frau in Deutschland einen Michelin-Stern erkochte. Das Restaurant wurde auch nach ihrem Tod 2005 weitergeführt. „Personelle Umstrukturierungen“ bereiteten der Legende nun ein Ende.

Auch Landwerk in Wallerfangen schließt

Auch in Wallerfangen schloss im Januar eine Institution der Sterne-Küche. Für das Restaurant Landwerk hatte Marc Pink einen heiß begehrten Michelin-Stern ergattern können. Zuletzt hatte es mit einem fleischfreien Menü auf den Veggie-Trend gesetzt. Allerdings reichte die Zahl der Gäste vor allem unter der Woche offenbar nicht aus. Nach den Betriebsferien blieb das Lokal dicht.

Krempel’s in St. Ingbert und Cube-Club in Merzig dicht

Aber auch jenseits der Sterne-Küche nahmen Gastro-Betriebe im Saarland Abschied. Um sich voll auf seine Brauerei „Herz&Heimat“ konzentrieren zu können, schloss Gastronom Oliver Muskalla etwa das Bistro Krempel’s in St. Ingbert. Auch der Cube-Club in Merzig sagte seinen Gästen Lebewohl – nach einem Umbau und Verschönerungen eröffnete in den Räumlichkeiten das „Home – Club & Lounge“.

Neueröffnung in Elversberg: Martin Stopp kocht im TAO an der Kaiserlinde

An vielen Orten im Saarland öffneten neue Läden ihre Tore. Im November startete in Elversberg etwa das neue Projekt von Sternekoch Martin Stopp. Das TAO an der Kaiserlinde verspricht einen Mix aus Fine Dining mit klassischem Gourmetrestaurant und coolem Barbereich mit Spoon-Tasting. Hinter den Plänen steckt die „Place2Be“-Gruppe, die unter anderem auch das „IÜ“ und den neuen „Stiefel“ am St. Johanner Markt betreiben.

„El Tigre“ bringt mexikanische Küche nach St. Ingbert

In St. Ingbert hat das Unternehmen unterdessen in ein neues mexikanisches Lokal investiert. In dem zweistöckigen Restaurant „El Tigre“ gibt es Margaritas, Tacos und Guacamole. Auch viele vegetarische und vegane Speisen finden sich auf der Karte. Die liebevoll gestaltete Location sei eine Bereicherung für die Innenstadt, so Gastro-Experte Marc Sepeur.

Neu in Saarlouis: „Huydo Fushion“ & „Valdi‘s“

In Saarlouis expandierte derweil das „Huydo“ mit einem zweiten Laden nach Lisdorf. Im „Huydo Fusion“ erwarten die Gäste Sushi-Kreationen und moderne asiatische Küche. Die Stadt kann sich außerdem über einen neuen Italiener freuen. Mitte Dezember eröffnete in der Altstadt das „Valdi’s“. Auf der Karte stehen Klassiker der italienischen Küche von Carpaccio über Pizza und Pasta.

Soulbowls und MioBar eröffnen in Merzig

Auch in Merzig hat sich 2023 einiges getan. Im April eröffnete „Soulbowls“ aus Remich einen Standort in der Kreisstadt. Das Lokal bietet gesunde Bowls zum selbst zusammenstellen. Nur einen Monat später ging die „Mio Bar“ an den Start. Im Gewölbekeller eines ehemaligen Kaufhauses versprechen die Betreiber angesagte Musik und ausgewählte Drinks.

Neue Event-Location in Dillingen

In Dillingen zog derweil eine neue Event-Location in die Hallen des ehemaligen „Glühwürmchen“. Das „S1“ versteht sich als Mix aus Kneipe und Club. Neben eigenen Partys können die Räume auch für externe Veranstaltungen genutzt werden.

Weitere Neueröffnungen im Saarland

In Neunkirchen eröffneten der Imbiss Eckers Snackzeit im Saarpark-Center und das Restaurant Maria Pizza Pasta in Furpach. Auch Merchweiler hat mit dem „La Fiamma“ eine neue Adresse für italienische Küche. Derweil bringen die „Sushi Twins“ mit einem Foodtruck auch asiatische Gerichte in die Stadt. In Lebach ging unterdessen die „Trattoria da Bruno“ mit frischen italienischen Speisen an den Start. In Schmelz eröffnete das Restaurant „Mexican Cuisine“ mit – wie der Name verrät – mexikanischer Küche.

Wir suchen Neueröffnungen im Saarland

Ihr habt von Neueröffnungen oder Schließungen in eurem Ort mitbekommen – oder seid sogar selbst mit einem neuen Geschäft oder Restaurant an den Start gegangen? Gebt uns gerne Bescheid! Füllt einfach folgendes Formular aus. Danke für eure Hilfe!

Verwendete Quellen:
– Eigene Artikel
– Eigene Recherche