Weltspitze-Restaurant im Saarland führt diese Neuerungen ein

Essen gehen auf Weltspitze-Niveau im Saarland: Das ist im "Victor’s Fine Dining by Christian Bau" in Perl-Nennig möglich. In der aktuellen Saison müssen sich Gäste dort auf wichtige Neuerungen einstellen. Das sind die Details dazu:
Das "Victor's Fine Dining by Christian Bau" in Perl wird in der aktuellen Deutschland-Ausgabe des "Guide Michelin" mit drei Sternen aufgeführt. Foto: red
Das "Victor's Fine Dining by Christian Bau" in Perl wird in der aktuellen Deutschland-Ausgabe des "Guide Michelin" mit drei Sternen aufgeführt. Foto: red
Das "Victor's Fine Dining by Christian Bau" in Perl wird in der aktuellen Deutschland-Ausgabe des "Guide Michelin" mit drei Sternen aufgeführt. Foto: red
Das "Victor's Fine Dining by Christian Bau" in Perl wird in der aktuellen Deutschland-Ausgabe des "Guide Michelin" mit drei Sternen aufgeführt. Foto: red

Zwei Neuerungen bei „Victor’s Fine Dining by Christian Bau“ in Perl-Nennig

Seit Ende 2023 lässt sich ganz offiziell sagen: Das Drei-Sterne-Restaurant „Victor’s Fine Dining by Christian Bau“ in Perl-Nennig gehört zu den allerbesten der Welt. Mit 99 von 100 möglichen Punkten war es von der Gourmet-Institution „La Liste“ in die zweithöchsten Spitzengruppe aller Restaurants weltweit aufgenommen worden.

Erst kürzlich ging das „Victor’s Fine Dining“ im Residenz-Hotel „Schloss Berg“ in die neue Saison 2024 – mit „zwei wichtigen Neuerungen“. Das teilte die Agentur „Wilde & Partner Communications GmbH“ am Dienstag (30. Januar 2024) mit.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Erhöhte Mehrwertsteuer hat Auswirkungen auf Preise

Zum Beginn des neuen Jahres ist der Mehrwertsteuersatz in der Gastronomie, der während der Corona-Pandemie auf sieben Prozent gesenkt worden war, erneut auf 19 Prozent gestiegen. Laut Mitteilung kündigte Christian Bau in seinem jüngsten Newsletter an: Das werde auch Auswirkungen auf die Preise im „Victor’s Fine Dining“ haben. Man bitte um Verständnis der Gäste. „Wir könnten die erhöhten Kosten durch den Einkauf anderer Produkte ausgleichen“, wird Bau zitiert. Das aber sei nicht Anspruch des Weltspitze-Restaurants.

Demnach müssten sich Gourmets auf höhere Preise einstellen. Dafür gebe es auch die „exklusivsten, frischesten Produkte dieser Welt“, so Bau. Sie würden das Fine-Dining-Erlebnis ausmachen.

Anzahlung bei Reservierung

Nach Angaben des 53-jährigen Sternekochs wird ab dem 1. Februar 2024 bei Reservierungen im „Victor’s Fine Dining“ grundsätzlich eine Anzahlung via Kreditkarte fällig. Diese beträgt 250 Euro pro Person. Wie die Agentur „Wilde & Partner Communications GmbH“ mitteilte, reagiert Bau damit auf die „Zunahme von No-shows“ – also dem Nichterscheinen von Gästen trotz bestehender Reservierung.

Bis spätestens fünf Werktage vor dem jeweils gebuchten Termin könnte man kostenfrei stornieren. In einem solchen Fall würde die geleistete Anzahlung als Deposit hinterlegt. Heißt: Man könne sie für eine erneute Reservierung verwenden. „Bei späteren Stornierungen bemüht sich das Restaurant um die Vergabe des Tisches an Gäste aus der Warteliste“, hieß es. Sollte das nicht gelingen, würde die Anzahlung einbehalten werden. So soll ein Teil der durch die Stornierung entstehenden Unkosten gedeckt werden, erklärte Bau in seinem Newsletter. Der Appell an Gäste: In jedem Stornierungsfall sollte man das Restaurant schriftlich kontaktieren.

Der Bau-Stil: Eine Reise von Paris nach Tokio

Mit seinem Team hat Christian Bau in Perl-Nennig einen eigenen Stil geprägt – den er in seinem Buch wortspielerisch mit „Bau-Stil“ beschreibt. Dieser verbindet französische Einflüsse mit Zutaten, Techniken sowie Kochtraditionen Japans. Sein Menü stellt eine kulinarische Reise von Paris nach Tokio dar, so der Name auf der aktuellen Karte. Dem „Guide Michelin“ ist der „Bau-Stil“ seit 2005 drei Sterne wert. Auf „Schloss Berg“ empfängt Christian Bau seit 1998 seine Gäste.

Eine der Kreationen von Christian Bau aus dem Menü „Reise von Paris nach Tokio“. Foto: Christian Lauer

„Guide Michelin“: Das sind die Sterne-Restaurants im Saarland

Der berühmte Restaurantführer „Guide Michelin“ hat zuletzt im April 2023 im Rahmen eines feierlichen Events die aktuellen „Michelin-Sterne“ verteilt. Welche Restaurants aus dem Saarland ausgezeichnet wurden, verraten wir euch an dieser Stelle.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Agentur „Wilde & Partner Communications GmbH“, 30.01.2024
– eigene Berichte